Deutsche Luftschiffe. Parseval, Schütte-Lanz, Zeppelin by Heinz J. Nowarra

By Heinz J. Nowarra

Show description

Read or Download Deutsche Luftschiffe. Parseval, Schütte-Lanz, Zeppelin PDF

Similar german_1 books

Volkswirtschaftslehre: Schnell erfasst

Volkswirtschaftslehre – schnell erfasst bietet eine moderne und verst? ndliche Einf? hrung in die Schwerpunkte der Volkswirtschaftslehre auf aktuellstem Stand. In den Grundlagen werden zun? chst die zentralen Begriffe der Volkswirtschaftslehre erl? utert und ausf? hrlich die Rolle des Staates innerhalb der Wirtschaft thematisiert.

Handbuch des Emissionshandelsrechts

Das Handbuch bietet einen umfassenden ? berblick ? ber das Recht des Emissionshandels und gibt zahlreiche praktische Hinweise. Das Emissionshandelsrecht stellt als neues Rechtsgebiet vor allem Betreiber von Industrieanlagen vor zahlreiche Herausforderungen. Eine Vielzahl von Betreibern ist verpflichtet, f?

Additional resources for Deutsche Luftschiffe. Parseval, Schütte-Lanz, Zeppelin

Example text

Weil es halt nur so mittelmäßig gerecht zugeht in Deutschland. Aber eins könnte der Staat machen, wenn er schon das Steuersystem nicht umbaut: Er könnte die »Bezieher mittlerer Einkommen« wenigstens in Ruhe ihr mittleres Einkommen erzielen lassen. Weil: Sie sind ja angeblich die »Leistungsträger«, die »Motoren der Wirtschaft«. So steht es beinahe wortgleich in jedem Parteiprogramm. Aber gleichzeitig wird jeder Kleinunternehmer, wie der Mönchengladbacher Handwerker, sofort mit Verspätungsund Säumniszuschlägen belastet, wenn er seine Steuer nicht pünktlich bezahlt.

Das gelte im Übrigen für beide Seiten. « Und dann? Schickt er den Mandanten »eine Tür weiter«, zum Partner. Viele Steuerberater arbeiten mittlerweile in Sozietäten, inzwischen sind sogar 27 Prozent angestellte Berater, Tendenz steigend. Passt der eine nicht zum Klienten, passt vielleicht der andere. Sicher ist: Es kommt in jeder langjährigen Beziehung zwischen Steuerberater und Klient der Moment, an dem es peinlich wird. Weil auf einer Hotelrechnung, angeblich Messebesuch, plötzlich ein fremder Männername auftaucht.

Traumschiff! Und das soll Arbeit sein? Bisweilen spricht der blanke Sozialneid aus solch kleinlichen Finanzbeamten. Meine Steuerprüferin sagte regelrecht beleidigt: Sie schreiben ja fast über alles. Da könnten Sie gleich Ihr ganzes Leben von der Steuer absetzen. Die Idee ist übrigens gar nicht so doof. Der Filmregisseur Helmut Dietl hat das angeblich mal probiert. Erzählt zumindest der Autor Benjamin von Stuckrad-Barre. Dietl und Stuckrad-Barre haben zusammen ein Drehbuch geschrieben, das eine Art Fortsetzung der Münchner Gesellschaftskomödie ›Kir Royal‹ sein sollte.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 6 votes