Ernährung im Kontext von Geschlechterverhältnissen: Analyse by Katarina Schritt

By Katarina Schritt

Ernährung wird in der Gesellschaft immer noch hauptsächlich als biologisches Phänomen wahrgenommen, obwohl soziokulturelle Faktoren eine maßgebliche Rolle dabei spielen, wie sich Menschen ernähren und warum sie dies so und nicht anders tun. In Politik und Wissenschaft wird gebetsmühlenartig propagiert, was once als „gesunde" Ernährung gilt. Kulturelle und historische Gegebenheiten werden jedoch vernachlässigt. Katarina Schritt untersucht anhand des Doing Gender-Konzeptes die Bedeutung von Geschlecht in der Ernährung. Die Autorin analysiert das unterschiedliche Ernährungsverhalten von Männern und Frauen und fokussiert auf die Frage, wie durch soziale Praktiken Geschlechterverhältnisse hergestellt werden. Sie räumt grundlegend mit vermeintlichen biologischen Wahrheiten auf und bietet damit einen umfassenden Einblick in die gendersensible Ernährungssoziologie. Das Buch wendet sich an Ernährungs- und GeschlechterforscherInnen sowie an AkteurInnen in der Ernährungsberatung.

Show description

Read Online or Download Ernährung im Kontext von Geschlechterverhältnissen: Analyse zur Diskursivität gesunder Ernährung PDF

Similar german_14 books

Preissetzungsmacht in lose gekoppelten Systemen: Das Beispiel Konsumgütermärkte

Preissetzungsmacht und die mit ihr verbundenen Preisentscheidungen sind Kern jeder Marketing-Strategie von Herstellern und Händlern auf Konsumgütermärkten. Beide Seiten versuchen, ihren eigenen Gewinn zu maximieren, doch bei der Aufteilung des Gesamtgewinns geht jeder Verhandlungserfolg der einen Seite zu Lasten der anderen.

Aktiv und Gesund?: Interdisziplinäre Perspektiven auf den Zusammenhang zwischen Sport und Gesundheit

Game gilt in westlichen Industriegesellschaften als ein gesellschaftlich akzeptiertes Mittel zur Gesundheitsbeeinflussung. Der Sammelband ist im Rahmen des DFG-Projekts „Der Einfluss der Gesundheit und gesundheitlicher Einschränkungen auf die sportliche Aktivität im mittleren und höheren Erwachsenenalter“ entstanden.

Facetten des Journalismus: Theoretische Analysen und empirische Studien

Der Journalismus ist ein weites Feld. Eingebettet in die Mechanismen der Massenmedien äußert er sich in vielfältigen Formen, erfüllt diversified Aufgaben, nutzt verschiedene Inhalte, erzielt disperse Wirkungen und beruht auf den Qualifikationen und Einstellungen der verschiedenen Macher. Das vielfältige Spektrum der Journalistik und des praktischen Journalismus wird immer wieder auf verschiedenste Weise erforscht.

Extra info for Ernährung im Kontext von Geschlechterverhältnissen: Analyse zur Diskursivität gesunder Ernährung

Sample text

Wie bestimmtes Ernährungsverhalten zu begründen ist und welche Faktoren auf die Ernährung Einfluss nehmen wird dabei nicht weiter betrachtet. 3 befasst sich mit dem „Ernährungsverhalten in Deutschland. Daten der nationalen Verzehrsstudie II“. Dieser Abschnitt beleuchtet explizit soziokulturelle Themen der Ernährung. Er nimmt unter anderem das Diätverhalten und das Ernährungswissen in den Fokus19. „2. Betriebsverpflegung in Deutschland“ ist mit beiden Ausprägungen zu codieren20. Die Gliederungspunkte 3.

Therapeutischen Maßnahmen zur Eindämmung bzw. “ (Deutsche Gesellschaft für Ernährung 2008a: 5) 52 2 Diskursivität von 'gesund' Ernährung ist der Bereich der Ernährung aus Sicht der Geschlechterforschung interessant. Es soll näher untersucht werden, inwieweit die geschlechtlichen Hierarchien im Ernährungsverhalten wiederzufinden sind und wiederum durch diese reproduziert werden. Also: Wie wird Geschlecht im Ernährungsverhalten hergestellt? Und welche Bedeutung haben geschlechtssegregierende Prozesse im Ernährungsverhalten für die gesamtgesellschaftliche Konstruktion der Zweigeschlechtlichkeit?

Ich möchte mich im Weiteren auf die Kategorie Geschlecht konzentrieren, was nicht bedeuten soll, dass die Kategorie Geschlecht die Einflüsse von Schichten in den Schatten stellt. Vielmehr gehe ich davon aus, dass viele Einflüsse das Ernährungsverhalten prägen und dass gesellschaftliche Strukturen im Ernährungsverhalten reproduziert werden. Diesen Zusammenhang möchte ich exemplarisch am Beispiel der Kategorie Geschlecht verdeutlichen. Der Zusammenhang von Ernährung und Geschlecht ist aus zweierlei Sichtweisen interessant.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 49 votes