Zwei Esel auf Sardinien: Ein deutsch-italienisches Abenteuer by Jutta Speidel, Bruno Maccallini

By Jutta Speidel, Bruno Maccallini

Show description

Read Online or Download Zwei Esel auf Sardinien: Ein deutsch-italienisches Abenteuer PDF

Similar german_2 books

Wolfsdunkel (Night Creatures - Band 7)

Claire Kennedy ist die frisch gebackene B? rgermeisterin ihrer Heimatstadt Lake Bluff in Georgia. Schon bald bahnen sich jedoch die ersten Schwierigkeiten an, als ein vacationer behauptet, von einem Wolf angefallen worden zu sein. Zur selben Zeit taucht der geheimnisvolle Malachi Cartwright in dem Ort auf, der durch sein merkw?

Persönlichkeitspsychologie für Bachelor. Lesen, Hören, Lernen im Web

Das Lehrbuch bietet einen kompakten und doch umfassenden Überblick zum Grundlagenfach „Psychologie der Persönlichkeit“: Fragen zur Persönlichkeit in Alltag, Wissenschaft und Praxis, zur Unterscheidung von Intelligenz, sozialer Kompetenz und Einstellungen oder zur historischen Entwicklung der Persönlichkeitsforschung u.

Extra info for Zwei Esel auf Sardinien: Ein deutsch-italienisches Abenteuer

Sample text

Irgendwann murmelt Claudio etwas Unverständliches und zieht mich weg. Was soll ich tun, mitgehen oder hier auf Bruno warten, der mich dann wieder anschnauzt, warum ich mich nicht an die Vereinbarung halte? Ja, wie denn, wenn ich nicht kapiere, was man mit mir vorhat? Ich lasse mich jetzt einfach treiben. Bruno hat völlig recht, ich muss ihm einfach vertrauen. Als ob ich’s nicht fast geahnt hätte, öffnet Claudio nach einer Weile die Klappe seines Anhängers. Er hievt seine Ziegen darauf, klettert hinterher, nimmt eine Obstkiste, staubt sie kurz mit der Handfläche ab und legt einen Kartoffelsack drüber.

Psst – er sieht dir an, dass du wütend bist. Außerdem gehört nicht viel dazu, um mitzubekommen, dass du ihn nicht magst …« �Hast du wenigstens die Nummer von der Gepäckstelle dabei? « �Reg dich nicht auf, das wird nicht passieren. « So geht es während der ganzen Fahrt. Claudio bleibt immer fröhlich und liebenswürdig, er ist ein Bauer mit sympathischem, offenem Gesicht und schwieligen Händen. Der klapprige Traktor, ein alter Landini aus den siebziger Jahren, ist Zeuge einer längst vergangenen Zeit.

Wir müssen beide lachen. �Was machen wir jetzt bloß hier? «, frage ich sie. Ja, ihr Rucksack sei anscheinend noch im Flieger, und so viel sie vorhin verstanden hätte, käme wohl heute bei dem Streik kein einziges Gepäckstück mehr aufs Rollband, denn die Bauern hätten auch die Gepäckhalle besetzt. Ich mache derweil mein Handy wieder funktionstüchtig. Eigentlich will ich das gar nicht. , denkt mein Dinosaurierhirn. Ich frage das Mädchen, was es auf der Insel macht und warum es so gut Italienisch spricht?

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 39 votes